Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Trainingslager Landessportschule Sachsen-Anhalt 19-22.08.2022

05. 09. 2022

Das Trainingslager 2022 fand dieses Jahr in der Landessportschule Sachsen-Anhalt, von Freitag, dem 19.08.2022 bis Montag, dem 22.08.2022 statt.

Wir (der SGS) trafen uns am Freitagmorgen und fuhren gemeinsam los nach Bad Nenndorf, um dort gemeinsam mit den Schwimmer*innen aus Bad Nenndorf und Stadthagen zu frühstücken und dann zusammen nach Sachsen-Anhalt aufzubrechen. Nach der Ankunft bezogen wir rasch unsere Zimmer und trafen uns dann schon für das erste Schwimmtraining an diesem Tag. Wir trainierten von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr. Zu Beginn schwamm jede/ jeder von uns 200 Meter Lagen, damit unsere Trainer uns den entsprechenden Bahnen für die nächsten Schwimmtrainings zu teilen konnten. Da uns drei Bahnen im Schwimmbad zu Verfügung gestellt wurden, gab es drei Leistungsgruppen. Nach der Zuteilung, ging jeder/ jede auf die Bahn und wir spielten als erste Übung ein Würfelspiel, sodass jeder/jede eigene Schwimmaufgabe hatte. Nach dem Training hatten wir eine Stunde Freizeit Zeit, bevor es zum Abendessen ging. IMG_2529

Am Abend trafen wir uns dann um 19:45 Uhr zur Landeinheit und gingen gemeinsam in die Turnhalle. Dort liefen wir uns zunächst erst einmal warm und spielten anschließend einige Sportspiele wie zum Beispiel Völkerball, Zombieball, Brennball etc. So ging die Zeit schnell rum und wir kehrten alle um 21:15 Uhr zurück auf unsere Zimmer und hatten den restlichen Abend Freizeit.

IMG_2559

Der nächste Morgen begann früh, denn schon um 7:30 Uhr ging es für uns zum Frühstücken. Die erste Schwimmeinheit am Samstag beginn um 9:00 Uhr. Als alle in der Schwimmhalle eintrafen, begann wir gemeinsam mit einer Übung, die für die Gleitphasen nach den Wenden wichtig ist. Danach versammelten sich alle wieder den zugeteilten Gruppen. In dieser Einheit widmeten wir uns dem Brustschwimmen. Das bedeutete wir schwammen viele technische Übungen, die das Brustschwimmen erleichterten beziehungsweise unsere Schwimmweise verbesserten. Unsere Trainer gaben uns immer wieder wichtige Tipps, worauf wir noch achten müssen, sodass wir am Ende der Schwimmeinheit unser Brustschwimmen schon deutlich verbessern konnten. So endet das erste Training an diesem Tag um 11:00 Uhr und wir gingen alle erschöpft zum Mittagessen.

Nach einer kurzen Erholungspause und einer Stärkung beim Mittagessen begann das zweite Training auch schon wieder um 13:00 Uhr. Diesmal lag der Schwerpunkt beim Rückenschwimmen. Ähnlich wie am Morgen begannen wir mit Übung um unsere Schwimmtechnik zu verbessern und zu optimieren. Wir übten fleißig die Tauchphasen nach der Wende und schwammen zum Schluss noch einige Sprints, um das eben gelernte auch beim schnellen Schwimmen anzuwenden. Unsere Trainer standen uns wie immer mit reichlichen Tipps zur Seite. Da wir spontan noch die Turnhalle zu Verfügung gestellt bekommen haben, trafen wir uns vor dem Abendbrot noch in der Halle. Wir begangen das Hallen-Training mit einem Voll-Body Workout und einem anschließende Bauch-Workout. Anschließend konnten wir uns von dem anstrengenden Tag bei einer Muskelkonzentration entspannen. Abzuschließen spielten wir noch ein paar Runden Zombieball und gingen dann noch kurz zurück auf unsere Zimmer.

IMG_2549

Nach dem Abendessen ließen wir den Tag beim gemeinsamen Bowlen und Kegeln ausklingen. Der dritte Tag begann ebenfalls wieder um 7:30 Uhr beim Frühstücken. Wir trainierten wieder von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr und fokussierten uns dabei auf Delfin schwimmen, auch hier konnten wir am Ende der Einheit unsere Schwimmtechnik deutlich verbessern. Auch beim zweiten Training von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr brachten unsere Trainer uns die Kraul-Techniken näher, um dabei unser Schwimmen zu verbessern. Am Abend hatten wir dann wieder eine Landeinheit von 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr und verbrachten den restlichen Abend gemeinsam beim Lagerfeuer. Der Montag begann wie immer um 7:30 Uhr und startet mit dem Training wie jeden Tag um 9:00 Uhr. Damit wir das in den letzten tagen gelernte auch anwenden konnten, schwammen wir noch mal alle Lagen und wendeten die Techniktipps an.

Um 14:00 brachen wir dann auch schon die Heimreise an. Wir packten alle unsere Sachen zusammen und verabschiedeten und voneinander. Insgesamt finden wir, dass das Trainingslager uns sehr geholfen hat, unser Schwimmen zu verbessern. Wir haben sehr viel gelernt, was man sonst bei den Trainingseinheiten zu Hause nicht gelernt hätte. Vor allem freuen wir uns darüber auch zwischen den Vereinen Kontakte knüpfen zu können und freuen uns schon auf ein baldiges wiedersehen auf einem Wettkampf. Sobald es wieder die Gelegenheit gibt, an einem Trainingslager teilzunehmen, würden wir auf jeden Fall dabei sein und uns sehr auf ein wiedertreffen freuen und auf die Gelegenheit sein schwimmen zu verbessern.

Wir bedanken uns bei allen, die dieses Trainingslager möglich gemacht haben!

IMG_2539

 

Bild zur Meldung: Trainingslager Landessportschule Sachsen-Anhalt 19-22.08.2022